Sie sind hier: Startseite

Blutspendetermine

mehr...

Unser nächster Blutspendetermin ist am

Donnerstag 24.09 2020

Herzlich Willkommen beim DRK-Ortsverein Zeutern!

Auf Grund der aktuellen Pandemie und Versammlungsverbots finden bis auf weiteres keine Veranstaltugen statt.

Die Vorstandsschaft und die Bereitschaftsleitung sind per Mail erreichbar.

Wir im Ortsverein Zeutern

Der DRK-Ortsverein Zeutern e.V. freut sich über Ihr Interesse am DRK. Wir engagieren uns vor allem im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz.

Gern dürfen Sie mitmachen, auch ohne Vorkenntnisse. Aus und Fortbildung wird geboten. 

Die Sanitätsbereitschaft betreut Veranstaltungen bei denen ein Sanitätswachdienst erforderlich ist.
Wird gerufen bei größeren Schadenereignissen und wenn die Feuerwehr Unterstützung benötigt.
Einige Sanitäter beteiligen sich auch in der Notfallhilfe. Diese werden dann mit den Rettungsdienst alarmiert und können somit die Zeit bis der Rettungsdienst eintrifft mit entsprechenden Maßnahmen  überbrücken. 
Voraussetzung ist hier eine Sanitätsausbildung die bei DRK absolviert werden kann.   

In der Gruppe Soziales kümmern sich die Mitglieder z.B. um Fahrdienste für Seniorennachmittage; Blutspendentermin; Mithilfe bei Veranstaltungen. Sie unterstützen somit bei der  allgemeinen Vereinsarbeit. 
Also auch für Personen die sich einbringen möchten aber keine Sanitätsausbildung anstreben. 

Die Gruppe Sozialarbeit Flüchtlingshilfe kümmert sich um die Asyslbewerber in der Aufnahmestelle Waldmühle und in der Anschlussunterbringung. Dadurch leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Integration dieser Menschen.

Die aktiven Helfer treffen sich Montags ab 19:30 Uhr im Vereinsheim.
Unser Vereinsheim befindet sich im alten Rathaus, Unterdorfstraße 1 im 2.OG.
Hier kann jeder der Interesse an der Mitarbeit im DRK hat unverbindlich vorbeikommen und sich informieren.

Blutspenden

 

Erst wenn`s fehlt, fällt`s auf - Blutspenden sind lebenswichtig! 

 

94 Prozent der Deutschen wissen zwar um die Bedeutung von Blutspenden, aber nur etwas mehr als drei Prozent spenden auch regelmäßig Blut. Stehen in den Kliniken nicht täglich 15.000 Blutspenden zur Verfügung können die Patienten nicht mehr versorgt werden. Viele Dinge nehmen wir alltäglich für selbstverständlich hin, doch richtig eng wird es erst, wenn wichtige Dinge fehlen wie etwa Blutpräparate für die Versorgung von Verletzten, bei Operationen oder zur Behandlung von Krankheiten wie etwa Krebs. Um die Versorgung auch weiterhin gewährleisten zu können bittet der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende.

am Donnerstag, dem 24.09.2020

von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr

in UBSTADT-WEIHER / ZEUTERN, Mehrzweckhalle Zeutern, Aue 1

Bitte Anmelden unter www.drk-blutspende.de/blutspendetermine/

Bis heute, trotz aller modernen Entwicklungen, gibt es keine künstliche Alternative. Viele medizinische Eingriffe und Therapien sind nur möglich, wenn ausreichend Blutkonserven zur Verfügung stehen. Für Notfallpatienten mit einer akuten Blutungssituation ist oftmals die Transfusion von mehreren Fremdblutkonserven lebensrettend! Leider spenden nur drei Prozent der Bevölkerung in Deutschland Blut. Jedes Jahr verlieren die Blutspendedienste des Roten Kreuzes ca. 100.000 Blutspender auf Grund des Alters und der Demographie. Daher ist es notwendig, immer wieder neue Spender für die Blutspende zu gewinnen. „Erst wenn´s fehlt, fällt`s auf! Lassen wir es nicht darauf ankommen.

Macht mit: Geht Blut spenden.“ rufen die Musiker der Band Parallel gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst zur Blutspende auf und betonen noch einmal „Das ist wichtig! Lebenswichtig!“.  Als Botschafter, überzeugte Blutspender und leidenschaftliche Musiker setzen sich die Bandmitglieder dafür ein, dass genügend Blutpräparate für die Versorgung bereit stehen. Informationen für Erstspender und zur Blutspende sowie weitere Blutspendetermine stehen im Internet unter www.blutspende.de/erstspender zur Verfügung

Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de

Quelle DRK Blutspendedienst

Die nächsten Veranstaltungen


  • Cafe International

immer Donnerstag von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

in der Gemeinschaftsunterkunft Waldmühle,

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen

Ehrenamt in Ihrer Nähe: Werden Sie aktiv!

Foto: Arm einer DRK-Pflegerin vor einem Mensch-Ärger-dich-nicht-Spiel
Foto: A. Zelck / DRK