Sie sind hier: Aktuelles / Newsdetails
Keine news_id übergeben.

Mitgliederversammlung 2018

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung unseres Ortsvereines fand am 03. September 2018 in Unserem Vereinsheim statt. Nach der Begrüßung der Mitglieder und dem Gedenken an unsere verstorbenen Mitgliederberichtete der Vorsitzende Rainer Staudt über die Aktivitäten im vergangenen Jahr.

Im Februar übernahmen wir wieder gemeinsam mit der Freiw. Feuerwehr die Bewirtung beim Dämmerungsumzug. Die Organisation in dieser Form hat sich bewährt. Gleich darauf folgte das traditionelle Heringsessen im Vereinsheim. Am Weltspartag durften wir in der Sparkasse Kaffee und Kuchen ausgeben. Der von den Sparkassenkunden dafür gespendete Betrag wurde von der Sparkasse verdoppelt. Diese Einnahmen haben die Finanzierung des Einsatzanhängers erleichtert. Herzlichen Dank an die Kuchenbäckerinnen und an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse.

Während des Jahres bringen wir immer wieder gespendete Kleider zur DRK Kleiderkammer „Klamotte“ nach Mingolsheim. Auch bei den jährlichen Veranstaltungen zum Volkstrauertag sind wir immer mit einer Abordnung dabei.

Zwei Defibrillatoren für die Notfallhilfe und ein Einsatzanhänger wurden angeschafft. Der Ausbau des Einsatzanhängers ist mittlerweile abgeschlossen, der Anhänger ist jetzt einsatzbereit. Der stellvertretende Vorsitzende und Gerätewart Uwe Dutzi berichtete, dass der Zustand unseres Einsatzfahrzeuges in Ordnung ist und es noch einige Jahre durchhält, bis die Kassenlage nach dem Garagenbau eine Neuanschaffung zulässt.

Ausführliche Informationen für die Vereinsmitglieder gibt es darüber hinaus immer bei unserer jährlichen Winterfeier.

Die Schatzmeisterin Monika Wöhrle berichtete von einer soliden Kassenlage. Für die Rechnungsprüfer Philomena Ginter und Martin Bischof erstattete Martin Bischof Bericht. Sie konnten eine geordnete Buchhaltung und Belegführung bestätigen.

Bereitschaftsleiter Anton Schmidt gab den Bericht über die Bereitschaftsarbeit bekannt. Neben einem Einsatz bei einem Wohnhausbrand und verschiedenen Sanitätsdiensten und Unfällen leisteten wir über Ostern Sanitätsdienst beim Dressurfestival auf dem Martinushof. Die Blutspende im September war auch wieder ein großer Erfolg. Mit unserer Notfallhilfe überbrücken wir die Zeit bis der Rettungswagen eintrifft. In 2017 waren 77 Einsätze. Mittlerweile haben wir neun Meldeempfänger für die digitale Alarmierung angeschafft. Daniel Feigenbutz, Adrian Neller und Marius Neller haben im November 2017 erfolgreich an einem Sanitätskurs teilgenommen. Damit haben wir weitere qualifizierte Hefer im Verein. Anton Schmidt hat verschiedene Erste-Hilfe-Kurse und Defibrillator-Trainingsabende durchgeführt. Bereitschaftsleiterin Angelika Neller hat zusammen mit Anton Schmidt einige interessante Unterrichtsabende zur Fortbildung unserer Bereitschaftsmitglieder abgehalten.

Unsere Jugendleiterin Angelika Neller führt montags Zusammenkünfte für das Jugendrotkreuz durch. Die JRK'ler waren zusammen mit DRK-Mitgliedern aktiv beim Familientag im Zoo in Karlsruhe. Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde wurde die Rettungsleitstelle in Bruchsal besichtigt und das Innenleben eines Rettungswagens erforscht. Zum Abschluss wurde mit den Kindern im Eisengrubenwald gegrillt. An Kerwe bewirtete das Jugendrotkreuz die Besucher im Vereinsheim mit Kaffee, Kuchen und Waffeln. Hier nochmals herzlichen Dank an die vielen fleißigen Kuchenbäckerinnen. Wir freuen uns, dass Lisa-Marie Michenfelder ab Spätjahr die Leitung des Jugendrotkreuzes übernimmt.

Peter Grabitz, der Leiter der Gruppe Flüchtlingshilfe, erstattete Bericht über die Arbeit der Gruppe. Jeden Donnerstag wird mit dem Café International eine Zusammenkunft für alle, die an der Flüchtlingsarbeit interessiert sind, durchgeführt. Weiterhin hilft die Gruppe bei Behördengängen, Arztbesuchen und bei der Arbeitsplatzvermittlung. Ebenso werden Sprachkurse durchgeführt. Bei der schwierigen Wohnungssuche ist die Gruppe ebenfalls behilflich. Die beiden Kameraden der Fahrradwerkstatt überprüfen und reparieren die gespendeten Fahrräder und geben sie an geflüchtete und bedürftige Bürger ab. In der Gemeinschaftsunterkunft Waldmühle wurde ein Begegnungsfest veranstaltet. Dieses Fest sollte zum Kennenlernen der Bewohner der Unterkunft mit den Mitbürgern beitragen. Auch beim Straßenfest war die Gruppe mit einem Spezialitätenstand vertreten.

Désirée Mannek beantragte die Entlastung des Vorstandes, welche einstimmig erfolgte.

Die Mitglieder haben dem Vorschlag des Vorstandes zugestimmt, eine Garage für das Fahrzeug und den Einsatzanhänger zu erstellen. Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurden noch einige Themen besprochen. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Mitgliedern und befreundeten Helfer für ihren unermüdlichen Einsatz sowie bei den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung für die stets gute Zusammenarbeit. Dank geht auch an unsere Spender, die mit zur Finanzierung unserer Investitionen beitragen.

Danach konnte die harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung geschlossen werden.



Winterfeier 2018

 

Winterfeier beim DRK

Am Freitag, den 19.01.2018 fand die Winterfeier unseres Vereins statt. Die Vorstandschaft hatte hierzu alle aktiven Mitglieder mit Partnern und die Mitglieder des Jugendrotkreuzes in das Fachwerkhaus eingeladen. Als besondere Gäste konnten wir Bürgermeister Tony Löffler mit seiner Gattin sowie den Kreisgeschäftsführer Jörg Biermann mit seiner Gattin begrüßen. Unser Vorsitzender, Rainer Staudt, ließ in einer kurzweiligen Präsentation das vergangene Jahr Revue passieren.

Viele Aufgaben wurden vom Verein gemeinsam mit der Jugend gemeistert. So zum Beispiel die Bewirtung beim Dämmerungsumzug zusammen mit der Freiw. Feuerwehr und das traditionelle Heringsessen am Aschermittwoch. Wir leisteten den Sanitätsdienst beim Dressurfestival über Ostern auf dem Martinushof. Es gab einige Einsätze bei Unfällen und bei Bränden in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr. Beim Familientag für Rotkreuz- und AOK Mitglieder im Zoo in Karlsruhe waren wir gemeinsam mit dem Jugendrotkreuz an zwei Stationen mit dabei. Vom Jugendrotkreuz wurde mit der Besichtigung der Notrufzentrale in Bruchsal und anschließendem Grillen und Spielen bei der Grillhütte ein Programmpunkt beim Ferienprogramm gestaltet. Beim Straßenfest der Zeuterner Vereine haben wir wie immer mitgewirkt. Die Gruppe Flüchtlingshilfe war ebenfalls mit einem Stand vertreten. Auch haben wir wieder einen erfolgreichen Blutspendetermin durchgeführt. An Kerwe hat unser JRK erneut Kaffee, Kuchen und Waffeln im Vereinsheim angeboten. Die Sparkasse Kraichgau ermöglichte es, dass das DRK in diesem Jahr am Weltspartag in den Räumen der Sparkasse Zeutern den Kunden Kaffee, Kuchen und Sekt anbieten durfte. Der von den Kunden gespendete Betrag wurde von der Sparkasse verdoppelt und dem DRK zur Verfügung gestellt. Bei der Veranstaltung am Volkstrauertag nahmen wir mit einer Abordnung teil. Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt der vielen Tätigkeiten des Roten Kreuzes im Laufe eines Jahres. Besonders erwähnenswert ist hierbei natürlich noch die Notfallhilfe, die während des gesamten Jahres geleistet wird. Im Kalenderjahr 2017 hatten wir insgesamt 77 Einsätze. Des Weiteren brachte unser Ausbilder und Bereitschaftsleiter, Anton Schmidt, bei verschiedenen Erste-Hilfe Kursen den Teilnehmern viel Wissen bei. Angelika Neller gestaltete - neben der Jugendleitung - als Bereitschaftsleiterin zusammen mit Anton Schmidt einige interne Fortbildungsabende.

In der Abteilung Soziales ist die Gruppe Flüchtlingshilfe unter der Leitung von Peter Grabitz sehr aktiv. Darüber hinaus hat die Gruppe viele engagierte freiwillige Helfer. Die Ehrenamtlichen bieten breitgefächerte Hilfe und Unterstützung, hauptsächlich für die Flüchtlinge in der Gemeinschaftsunterkunft Waldmühle. So wird auch Sprachunterricht für Mütter angeboten, zu dem sie ihre Kinder mitbringen können. Bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsplätzen wird Hilfe geleistet. Im Sommer wurde ein Begegnungsfest in der Waldmühle veranstaltet, das von der Bevölkerung gut besucht wurde. Im Dezember wurde die Weihnachtsgeschenkaktion für die Flüchtlingskinder im Pfarrsaal mit organisiert.

Die Vorstandschaft dankte allen aktiven Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement und ihre stete Bereitschaft zur Hilfe am Nächsten. Unser Dank gilt auch unseren Helfern bei Veranstaltungen, den Spendern und den passiven Mitgliedern, die mit ihrem Mitgliedsbeitrag zur Finanzierung des Vereins beitragen. Bei der Mitgliederwerbung konnten einige neue passive Mitglieder gewonnen werden. Auch hierfür herzlichen Dank für die Unterstützung des DRK.

Nach diesem Rückblick auf die vergangenen Aktivitäten gab der Vorsitzende noch einen kurzen Ausblick auf die bevorstehenden Termine im neuen Jahr.

Im Anschluss daran war es der Vorstandschaft eine große Freude noch einige Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit ehren zu dürfen. Im Einzelnen wurden Marius Neller für 10-jährige sowie Erwin Kessler, Harald Staudt und Herbert Stricker für 20-jährige Mitgliedschaft geehrt. Rosita Stricker wurde für 25 Jahre geehrt und für 55 Jahre konnte Helmut Heckert ausgezeichnet werden. Die Ehrungen wurden vom Kreisgeschäftsführer Jörg Biermann und Bürgermeister Tony Löffler durchgeführt.

Nach den Grußworten des Bürgermeisters und des Kreisgeschäftsführers gingen wir zum gemütlichen Teil über. Ein gutes Essen durfte natürlich nicht fehlen. Wir saßen noch lange zusammen und ließen den Abend bei guten Gesprächen ausklingen.